home
Newsletter:

Poetry Clips · mp3+Texte ·  Preise  ·  Archiv  ·  Links  ·  SlamPolice  ·  Termine  ·  Forum  ·  Contact






thanks to our sponsor


 

"Achtung: FSK 18" in der Galerie Tristesse deluxe
Ausstellung vom 20. Oktober bis 17. November 2007
Öffnungszeiten Dienstag - Samstag 14.00 - 20.00 Uhr
Eintritt: 2 Euro
Einlass ab 18 Jahren
Tristesse deluxe, Wallstr. 15, 10179 Berlin - Mitte, U-Bhf. Spittelmarkt
Donnerstag, 15. November 2007, 20 Uhr, Eintritt: 2 Euro
Porno und Literatur
Eine spoken-pornographic-word Performance von Poetry Slam Artist Wolf Hogekamp,
Lesung mit Simon Elson "Mitteleuropäisches männliches Licht".



spokenwordberlin präsentiert:

spoken word unlimited
berlinerWald 21
Donnerstag, 22.November 07
Festsaal Kreuzberg
Skalitzerstr.130
U: Kottbusser Tor
Tür: 20:00
Beginn: 20:45

Ein Lese- und Vortrage-Abend
von und mit
Bas Böttcher, Yaneq, Gauner,
Frank Kloetgen
,Wolf Hogekamp,
Paul Hofmann und Claudius Hagemeister

Auch diesmal sind Supergäste
auf dem Waldplan:
torsten schulz (literarischer Gast)

Geboren 1959 in Berlin (Ost).
Drehbücher für zum Teil internationalpreisgekrönte Spielfilme
(u.a. "Raus aus der Haut", "Im Namen der Unschuld").
Dokumentarfilme ( u.a. "Kuba Sigrid", "Von einer, die auszog").
Seit 2002 Professor für Praktische Dramaturgie
an der Filmhochschule Babelsberg. 2004 erster Roman
"Boxhagener Platz"(Hörspielfassung erhielt diverse Auszeichnungen)


DAS AMT (musikalischer Gast)
hier ein Auzug aus ihrem myspaceblog:
Zur Eröffnung des zweiten Berliner Pornfilmfestivals am 17. Oktober 2007 setzen die Pakistanerin Vulkhan Khan und der US-Amerikaner Robert Defcon mit einem "Bed-in" in einem besonderen Berliner Hotel ein Zeichen der inter-kulturellen Verständigung. Die beiden Elektrorapper, die für intelligente und zuweilen extreme Texte in deutscher Sprache unter dem Namen „Das Amt" bekannt sind, treten in die Fußstapfen von John Lennon und Yoko Ono, die vor nahezu 40 Jahren im Amsterdamer Hilton ihren friedlichen Protest gegen den Vietnamkrieg artikulierten. Bei der anschließenden „Love Party International" im Berliner Club L.U.X. wird ein schweißtriefender, aphrodisierender Friede auf dem Dancefloor wahr gemacht.http://www.pornfilmfestivalberlin.de/07-special-programm.html
___
Die Erde versinkt im Chaos. Gewalt, Sinnlosigkeit und Wut machen sich breit.
Doch DAS AMT bringt Ordnung in die wirren Vorstellungen der sogenannten "Menschheit". Auch die Künstler müssen sich nun endlich ihren eigenen Grenzen, ihren faulen Kompromissen mit Szene-Logiken, Publikumserwartungen und vermeintlichen "Freunden" stellen. Auch sie müssen sich entscheiden. Am Siedepunkt zwischen Elektro- und Hiphopbewegung sammelt sich jetzt eine Avantgarde, die die Kommunikationsformen der medialisierten Menschheit in Frage stellt und eingeschliffene Formate und Verwertungslogiken sprengt, um mit den Regeln der Logik, der Vernunft und der Verständigung ein neues Plateau zu erreichen.

___________________________________________________________________________
Jürg Halter

«Aber heute ist der Tag, an dem ich mehr als sprechen will»
Jürg Halter stellt seine neue CD mittels einer extra entwickelten Performance zwischen Ton Bild und Bewegung vor:

Berlin, Literarisches Colloquium, DI 27. November, 20.00

Der Autor
Jürg Halter, geboren 1980 in Bern. Studierte an der Hochschule der Künste in Bern. Halter gilt als eine der wichtigsten jungen Stimmen der Schweizer Literatur. Er lebt als Dichter, Performance-Poet und Rapper (Kutti MC) in Bern. Zahlreiche Auftritte an internationalen Literaturfestivals in Europa, Afrika und den USA. Sein Debüt «Ich habe die Welt berührt» wurde weit herum beachtet und mit mehreren Preisen ausgezeichnet. Für Herbst 2008 ist sein nächstes Buch geplant. Mehr:

juerg_halter
____________________________________________________________________________


Michael Stein: - Arbeit:
reformbuehne.de/arbeit

 

 


Das AMT



Torsten Schulz




Das AMT





____________________


_____________________








 


JULI 07 mp3s ( Gewinner war Volker Strübing)

marc uwe kling raus, aber wohin?
terror
falk diertrich abenteuer 61 - falk, der baum
sookee bedeutung
paul hofmann an wen soll ich schreiben?
wolf hogekamp meditation eines rennfahreres
xochil mein mann soll ein schrank sein
mein leben ist einfach nicht zeitgemaess
anna novok verliebt bin ich
frank kloetgen cindyrella
micha ebeling flirten2
team lesebuehne keine deadline
volker struebing der 11.sohn ( gewinnertext)
winter in mecklenburg vorpommern
bas boettcher missverstaendnisse

auswahl mai 2007


beatpoeten gleichgültige gleichzeitigkeit
annika menschenskinder
anna novok ich will gut sein
taro bee singapur sling
micha ebeling fruehling
maik martinkowski der mann, dem die zunge festklebte
paul hofmann MC higlight des abends


lange nacht des poetry slams april 07
smaat viva la penetration
smaat piraten aus leidenschaft (hohoho)
smaat ramona
smaat unter der oberfläche
smaat hund katze hamster
mehr infos zu smaat
agarberlin döner
team leseduene terror
anna novok die mädchennichtfrauen
taro bee ploetzlich stand es direkt vor, das nichts
julius fischer ich will kunst machen
julian u bahn, terkan und ich
michael bittner ich will ein fraek sein
stefan seyfarth auf den scheiss fruehling
delphinoff alle zur wahl
sebastian kraemer reden wir mal ueber...
paul hofmann

das das kind im manne erhalten bleibt, und das der mann sich schon darauf freuen kann, als opa


maerz 07

sieger waren anna novok und micha ebeling

frank kloetgen der skandinavier
muckefuck
berlnerwald
ich will kacheln
fruehling
   
micha E Die jungen wilden des poetry slam
und der alt sack
susi stuehlinger einen text wie tim schreiben
robert gaude sos
victoria seifried ueber die liebe
mark uwe kling teuer und ueberraschung
sookie arbeitstitel:themenfindung
paul hofmann was ich will
delphinoff orpheus fährt taxi
anna nowok wir sind jung und brauchen es schnell
taro bee als ich dachte
mp3s feb.07
anna nowok heartbreak hotel
bea mr.dylan daydream
delphino heilig russisch orthodoxes gas
frank kloetgen reim von sinnen
maik martschinkowsky am wasser
lena bekenntnisse eines clowns
jan koch nicht dabei
rik maverik spokenwordsample: repect to the poets
paula peh silence of men
sebastian prezelberg
victoria seifried willst du mir noch was nehmen?
sookie arbeitstitel: wie ein mächtiges geschlecht mein leben veraenderte
taro bee als ich dachte
toby heyl wenn es einem schlecht geht....

januar 2007
am 4. Januar 2007 gab es zwei erste und zwei zweite sieger:
1. Maik und Sebastian 23

   
marc uwe kling gewalt ist kein lösung (aber),....
marc uwe kling tod eines praktikanten
marc uwe kling verweigerung
maik martschinkowsky dachs und andere tiere
meike hentz maultrommel ( Bonus )
sebas23 wenn alles einfach waere
paul moeller stellen Sie sich vor
sookie arbeitstitel: echte emotion
taro b schwarz weiß
wewalt kosslowski richtfest
victoria seifried wieviel gesellschaft sind sie?
delphinoff drei minigeschichten
ana nowok hotel adlon
nicolette immer, wenn ich mir eine zahnbuerste kaufe
frank kloetgen 2 postkarten an den berlinerWald
   

sexpoetry6 - dezember 06

Xochil 1
Xochil Ich möchte ein Luder sein
Xochil Am Fleischgang
Xochil Wie ich das Deckelchen geworden bin
Leowee Was ist los?
Anna Nowok Immer wenn es regnet, muss ich an mich denken
Sookee Arbeitstitel: Isch fick deine Mutter
Felix Roemer MC Highlight des Abends
Paul Hofmann Schuettelreim
Paul Hofmann Evolution Of Sex
Paula Peh Katzen auf Baldrian

www.myspace.com/brinkmann_pop

 

   

 


 





 

SEPT-06
Telhaim: Anton ( sept.2006)
Telhaim: Drama (freestyle)
Telhaim: Schlaegerei 

 

SxPoetry_Dezember_05

Wehwalt Koslowski
Schiller fickt (leider fehlt ende)
Felix Roemer im Fernsehn sah das anders aus
Timo Brunke Villa Mommsen
Falk Dietrich Fingeruebungen
Miriam Unter dem Motto
Sebastian Kraemer Nicht dasein
Paul Hofmann hat diesen Text geschrieben, um keinen Eintritt zu zahlen
Timo Brunke Sanssouci
Svetlana Jovanovic I_smell_your_nack
Timo Brunke Koitus Poeticus
Marc Uwe Kling Die kalte Hand des Staates
Marco Tschirpke Fliege
Daniel Schoeps Liest aus seinem Tagebuch
Svetlana Jovanovic My Lips
Timo Brunke Schrank
Timo Brunke Hemd



 

 



Anna Kistner1 - FußballRomantik
Anna Kistner2 - MelancholieReim