home
Newsletter:

Poetry Clips · mp3+Texte ·  Preise  ·  Archiv  ·  Links  ·  SlamPolice  ·  Termine  ·  Forum  ·  Contact









thanks to our sponsor


Slam Poetry: Bringing the Word to Germany
By RonAmber Deloney (Flow)

Donnerstag, 7. September 06
22.00h - Bastard Slam
POTRY SLAM
SLAMMER WELCOME
5,- Euro Kastanienallee 7-9
Ubahn: eberwalder Str. (L2)
MC: Paul Hofmann

Featured Poets :

Frank Kloetgen
wird Spokenwordberlin in Muenchen beim GIPS 2006 vertreten
Micha Ebeling
wird Spokenwordberlin in Muenchen beim GIPS 2006 vertreten





spokenword berlin und party arty präsentieren:

berlinerwald nr.09
spokenword unlimited

ein Lese- und Vortrage-Abend von und mit
Wolf Hogekamp, Bas Böttcher, Yaneq, Felix Römer, Gauner und Frank Kloetgen
sowie sehr speziellen Gästen

jeden dritten Donnerstag:
Festsaal Kreuzberg,
Skalistzerstraße 130

Donnerstag, 21.9.
Tür: 20:00
Beginn: 20:45
Eintritt: 5 €





Nachdem wir nun im August pausiert haben, um die Muse zu küssen, treten wir im September
wieder an jeden dritten Donnerstag im Monat frische Texte Poetry, Storys und Songs abzufeuern.
Und wie es der Zufall so will, liegt der dritte Donnerstag des Septembers auf dem Beginn der popkomm.
Grund genug für uns zur Zündung der zweiten Stufe besonders musikalische Gäste einzuladen.

Zum berlinerWald popkomm-special treten an: Als musikalischer Leiter, an der Rhodes Orgel der wunderbare '
und unvergleichliche Jim Dunloop. Als musikalischer Alleinunterhalter und lyrische Brandbombe unser
musikalischer Gast Flowin Immo.
Und als lyrischer Gast, die prosaversierteste Autorin des deutschsprachigen Popjournals: Kerstin Grether.

Wie immer beim berlinerWald dürfen getrost neue Texte von uns selbst -
von Gauner, Bas Böttcher, Felix Römer, Wolf Hogekamp, Frank Klötgen und Yaneq - erwartet werden.


Kerstin Grether ( lyrischer Gast )
Kerstin Grether, geboren 1975, war Redakteurin beim Popkulturmagazin Spex, arbeitete für MTV und
veröffentlichte zahlreiche Artikel und Kolumnen im Feuilleton, in Anthologien und verschiedenen Zeitschriften,
darunter Intro und frieze. Sie lebt in Berlin. Von ihr eschienen sind die Bücher "Zuckerbabys" und "Zungenkuss".
"In einer euphorischen Sprache, die so bissig, sprunghaft und schwebend sein kann wie verhungernde Gedanken,
erzählt Zuckerbabys von einem unserer populärsten Albträume." - Judith Holofernes," Wir sind Helden"

 

FlowinIMMO ( musikalischer Gast )
Insidern ist FlowinIMMO sicher schon Jahren ein Begriff. Man handelt ihn als ungekrönten König der
Freestyle-Bühne des Splash-Festivals. Sein Style changiert zwischen Rap & Gesang, seine Texte pendeln
zwischen Genie & Wahnsinn.
FlowinIMMO tritt auf verschiedene Weise in Aktion: Als Feature Artist der Sam Ragga Band, als Lebenskünstler und
HipHop-Pionier, Aussteiger, Einsteiger, MC, Schlagzeuger und als Produzent.
Die Zeit schreibt: "Immo ist lange in der post-handwerklichen Phase des HipHop angekommen - er macht Musik.
Ob Rap, Gesang auf swingendem Jazz, Electro-Blues oder Funk-Inferno: Nichts klingt hier nach Nachahmung. [...]
Immo ist kein Grübler, seine Revolution heißt Provolution."

 


Jim Dunloop
( musikalischer Leiter )
Jim Dunloop spielt die Rhodes Orgel so funky
wie wenige.
Sämtliche Riffs der 60er und 70er sind tief in
seine neuralen Lappen eingebrannt und bereichern
seit einigen Jahren die DJ-Sets von Berlins einfluss
reichstem Turntablisten Marc Hype.
Drei Jahre arbeitete er als Zirkuspianist und
ließ die Späne in der Manege schweben.
Zu seinen Einflüssen zählt er:
RachmaninovMusorgskyChopinLisztBrahms AdinselGershwinHindemith
in your face..JoplinMortonBasiePowellMonk
EllingtonBrubeckSilverTristanoEvansTaylor
PetersonHancock
CoreaJarrettMakowiczBobjamesmyman..
ByrdHumphreyHarrisMcgriffDonaldson
HutchersonWilsonMayfield
JamesbrownClintonAyersetc..SchoolyDSlickRic
kBigDaddyKaneMastaAceRakimParisKurious
KingSunNice`nSmooth
RunDMCNWAGhettoBoysDigitalUnderground
EPMD PeteRockClSmoothATribeCalledQuest JungleBrothers
DeLaSoul PublicEnemy - FIGHT THE POWER
SoulsOfMischief OrganizedConfusionJ5UglyDucklingHierogyphics


Donnerstag, 5. Oktober 06
22.00h - Bastard Slam
POTRY SLAM
SLAMMER WELCOME
5,- Euro Kastanienallee 7-9
Ubahn: eberwalder Str. (L2)
MC: Yaneq

featured poet:
etrit hasler,
1977, geboren und wohnhaft in st.gallen. redaktionsleiter bei
der roten fabrik zürich, gemeinderat und slamprediger. zweimaliger deutscher
vizechampion mit team st.gallen 02. aktuelles album "notaufnahme" erhältlich
beim "verlag der gesunde menschenversand".




POETRY CLIPS


mp3


neu:
Telhaim:
Drama (freestyle)

Schlaegerei

 

SxPoetry_Dezember_05

Wehwalt Koslowski
Schiller fickt (leider fehlt ende)
Felix Roemer im Fernsehn sah das anders aus
Timo Brunke Villa Mommsen
Falk Dietrich Fingeruebungen
Miriam Unter dem Motto
Sebastian Kraemer Nicht dasein
Paul Hofmann hat diesen Text geschrieben, um keinen Eintritt zu zahlen
Timo Brunke Sanssouci
Svetlana Jovanovic I_smell_your_nack
Timo Brunke Koitus Poeticus
Marc Uwe Kling Die kalte Hand des Staates
Marco Tschirpke Fliege
Daniel Schoeps Liest aus seinem Tagebuch
Svetlana Jovanovic My Lips
Timo Brunke Schrank
Timo Brunke Hemd

November_2005

Sebastian 23 Unter der Oberflaeche
Sebastian 23 Du solltst nicht mit den Hexenmeistern poppen
Sebastian 23 Verfluchte Jugend
Sebastian 23 Die Welt ist doof
Sebastian 23 Licht
Falk Dietrich China und Ich, ein Mißverstaendnis
Falk Dietrich Gesunkene Ansprueche
Micha Ebeling Der Choleriker
Micha Ebeling Der Scheisswessi
Paul Hofmann ziehn
Stefan Seyfart Meinungen eines gewissen Stefan S.
Sebastian Kraemer Wenn schon denn
Frank Kloetgen Muckefuk

sept.2005

Sebastian Kraemer Tante Hildegard
Gabriel Vetter Fragen.....
Gabriel Vetter Goldhamster
Marc Uwe Kling Busfahrt
Frank Kloetgen Pustekuchen
Mike Hentz Mundorgel
Mike Hentz Dada
Paul Hofmann brennen
Paul Hofmann niemand
Paul Hofmann Schmetterlinge
Bas Boettcher Aufklaerung fuer Maedchen
Bas Boettcher der Tanz
Ann Cotten Maedchen
Ann Cotten denken
Falk Dietrich Traumberuf

juli_2005
01 Spider1 - mein Mann ist Roboter
02 Spider2 - ich kann mich nicht erinnern
03 Kolja Reichert - Schmeissfliegen
04 Sebastian Lehmann - die Welt kann mich immer noch nicht verstehen
05 Marc-Uwe Kling - alles Luege (Gott ist tot)
06 Philosoph - am Anfang ... Verdacht.
07 der Berger - wahre Freude
08 Juergen W. K. - Liebesgeschichte I-III
09 Paul Hofmann1 - Prinzessin
10 Paul Hofmann2 - Paul
11 Nicolai - schwarz ist meine Farbe
12 Beatbox Eliot + MC Yaneq1 - TerrorDrome
15 Spider3 - ZwiebackMaedchen
16 Spider4 - heute ist alles besser
21Spara Juri - european online-Parliament



einige mp3s vom juni im bastard

Anna Kistner1 - FußballRomantik
Anna Kistner2 - MelancholieReim