home

Poetry Clips  ·  mp3+Texte  ·  Preise  ·  Links  ·  Archiv  ·  SlamPolice  ·  Termine  · Forum  ·  Contact

 

Wolfgang Hogekamp: Ein Weiteres Feld


Gute Nacht,Guten Morgen, Auf Wiederseh, Wie geht`s denn,
Alles Gute und Herzlichen Glückwunsch.
Massenmord, Kindersex, Randale.
Superkultur aus dem FF mit Schema F.
Liebe Moleküle, Maschinen der Kulturlandschaft:

Schon rüstet der Tag zur letzten Fahrt
Habgier, Falschheit,Untreue, Eidbruch
rohes Gemüt, Verdunkeltes Herz, wie bist du verwüstet?
Ist das nicht wunderbar?

in der Bar

Was erleben, das will ich.
blicke ich in den Spiegel -
blicke ich mich nicht.
Da -
Da geht mich was an
geh ich ran,
die mach ich an.
dann
ist die Wahrheit schön
und Schönheit wahr.

Was suchst du?
E- rotic, E- xotic?
Nackt vor dir? Nackt vor mir?
Räche mich,
Nichts ist heilgeblieben, bin abgebrannt.
Mutter im Vaterland

Mein Herz,Meine Rakete:
Dringe tief ein.
Schlamm und Erde,
du nasse schöne Sucht.
Einmal blieb Karl hier mit dem Auto im Schlamm stecken,
seitdem haben wir eine geteerte Straße.

Rollenspiel eingeübt,Rituale sind zu wenig.
Ich weiß - Stülpe deinen Bauch über mich.
Ach,Erde,du nasse schöne Sucht.
Warum, weshalb,das weiß ich nicht.
Nichts funktioniert wirklich,
komm ganz nah und sei nicht so eine
Davidlettermanarschlochpersönlichkeit.

In Bosnien, in Bosnien, da lieb ich dich im Stehen
In Bosnien, in Bosen, da lieb ich dich im Liegen,
und wenn wir einmal Englein sind,dann lieb ich dich im Fliegen.

„Did you and her had sexuall intercourse?Did you?
You will get into very big trouble, come on,
did you, answer me,here is the baby....“

Hippness,Groove,Coolness,Versprechungen,
Begriffe, Bomben, Bosnien,
was macht das schon?
Denn ich bin älter als wie du, wie als was? Wie als du:
Wie schon Uwe Seeler sagt, für mich ist das Thema durch,ich geh jetzt nach
Hause und werde mich schön um meine Familie kümmern.
Ist dann Wahrheit schön und Schönheit wahr?

20
Karl ist 20, sein erstes Jahr in der Bar. Da hängt seiner doch aus der Hose raus.
Da kucken alle hin, da sagt aber keiner was.
Ja, merkt denn denn nichts. Da, jetzt kucken alle weg, jetzt kucken alle hin und alle
Hinkucker kucken schnell weg.Jetzt hat er es aber entdeckt.
Karl schaut schüchtern auf.Mit Fingern zeigen die Hinkucker auf dem anderen sein
...
und behaupten, der Andere sei das geile Schwein.

Schon schmeißt Karl alle seine Ziele, Ideale,Vorstellungen auf den Müllhaufen der
Geschichte, no more Mr. Nice Guy.

30
Heute nur 30 min nach einem Parkplatz gesucht
Ich winke dem Motrradfahrer, er winkt zurück, prallt gegen den Bus,
Körperteile überall, überall Blut, überall trocken, überall sauber, überall ultra:

40
Immer noch in der Bar.
Sterben will ich, glaube nicht mehr an die Liebe.
Am Tresen brüllt der Nebenmann hysterisch:
Hier geht es nicht um Posemukel. Wenn er das Wort Kultur hört, zieht er sein
Scheckbuch.
Ich verabschiede mich still und leise,
Für jedes Tun eine Ausrede
nichts ist so sinnlos wie das Leben.Seele und Körper verfaulen,niemand erinnert
sich.
Dann tötet sie doch Alle!
Gott wird die Seinen schon erkennen.
Oder betreiben Mütter Mißbrauch mit dem Mißbrauch?
Oder, wenn the shit comes down, you better be ready.
Oder wir sind alle einsame und verlassene Individuen, auseinandergerissen von
den Killerrmachten des Imperialismus.
Schmach des Daseins, keine Schönheit ,keinen Trost, nur der Blick,der auf das
Grauen geht.
Mißtrauen ist geraten.
Why you fucking with me? - Cause I can,brother.
Warum, weshalb, das weiß ich nicht.
Aber Langeweile eher hinzunehmen wie Anstößigkeit,
das ist pervers.
Normalitäten machen sich nicht an Äußerlichkeiten fest.
Müllkippe Bundesrepublick Deutschland: Hocken auf ein paar Fetzen von
Erinnerung und seelenlos in den Himmel starren.
Was geht mich der Frühling an?
Was wir nicht verinnerlichen, macht uns ärmer.
Ich langweile euch, das macht nichts und mir nichts.
Denn wenn der Frosch Flügel hätte, brauchte er beim Springen sich den Arsch
nicht soweit aufzureißen.

Na, du kleine Honigbiene, hilf mir, daß ich es verdiene.
Ja mit Gefühl, schubidu, schütt ich mich heute zu.
Millionen Frauen lieben mich, doch du erkennst das nicht.Warum, weshalb, daß
weiß ich nicht.
Arm sein stinkt. Dein Bett stinkt.
Wenn du so stinkst,warme Haut,atme ruhig,
Dein Stinken erzittert mich.
Nie mehr Mr. Clean, nie mehr.

Ich rezipiere, zitiere,denunziere als
Deliquent,Rezensent,
da klopft es an die Tür:
Ein grünes Männlein steht vor mir.
Wo geht geht`s denn Richtung Unviversum, will es wissen.
Ständig sich hinterfragen,ständig einen Dialog mit sich führen,
Zusammenhänge zerstören,Augenblicke retten.
Das Spiel als Spieler spielen.
Aber Erkenntnisse machen, wenn alle über alles informiert sind, alles wissen und
alles vergessen?
Du kleines Männchen:Kultur vernichtet, Werbeagentur berichtet, du verstehen?
Du sein allein im Kaufhofland, Seele längst abgebrannt:
Ich bin ein Büchsenöffener und ich bin eine Büchse.
Einer ohne Hut erschießt einen anderen ohne Hut.
Ist das etwa kein Motiv?
Sitze,bediene,funktioniere, blamiere,onaniere, maschiere ..
Schmiere läuft aus den Gelenken ... mitten ins Gesicht.
Alle sind stolz auf sich.
Warum,weshalb, das weiß ich nicht.

Kaum ist die Stadt erwacht,
ist der Tag schwärzer als die Nacht.