home

Poetry Clips  ·  mp3+Texte  ·  Preise  ·  Links  ·  Archiv  ·  SlamPolice  ·  Termine  · Forum  ·  Contact

 

Sommersonne

Jedes Jahr, so im Juni Juli
summen Unsummen von Hummeln in der Luft ´rum.
Ich seh´ wie sie über Liegewiesen fliegen
oder über Gras rasen.
In den grünen Oasen der Stadt
spazier´ ich ziellos los.
Ich kicke die kleinen Steine
weg vom Schotterweg ins Moos
und wirble dabei haufenweise Staub auf.
Ich bin wie im Urlaub drauf.
Wie in Havanna, wo´s so warm war.
Bei grad´ mal 20 Grad
gerat´ ich richtig in die Abfahrt.
Ich mach den Start mit mein´ Klapprad.
Erst flick´ ich ein paar Platten,
wie´n DJ für die Raver,
dann flanier´ ich innem Meer von Flair
und Fliederflavour.
Da laufen Frauen mit tiptop Tops
wie im Videoclip.
Lippen wie bei Divas,
die was nasses naschen.
Coca Cola oder irgend´ so´n Soda.
Als Erfrischung - aber kühl.
Für´s Sommersonnengefühl!

Wenn die Sommersonne scheint
ist der Park Parkplatz voll voll.
Strahlen blitzen auf dem Autolack
und blenden meinen Blick. Ich blinzle,
seh´ blinkende Punkte, wo keine sind,
zähl´ Entenküken, die quieken und in den Teich tauchen.
Leicht hauchen Winde Pollenballen an dem Weiher vorbei.
Sie wehen weiter und flattern an Deinen Kleidern,
wobei Du Dir ein Speiseeis leistest,
die Sommersonne schmeckst
und relaxt an Deinem Ed von Schleck leckst.
Und beim Zigeunerschnitzelgrillen
zirpen Grillen und Zikaden.
Wir treffen uns am Abend
zum Chillen und zum Baden.
Da wo in der Luft die Libellen schwirren
und im Fluß die Forellen schwimmen,
da stimmen die Vibes.
Komm schreib´s mit der Hand in den Strandsand
am Sommersonnensandstrand
und hol´ Dir die Fanta vom Strandstand.
Als Erfrischung - aber kühl.
Für´s Sommersonnengefühl!